PayPal Schutz

Paypal Käuferschutz

Beim Online-Shoppen kann schon mal was schiefgehen. Zum Beispiel kommt das ersehnte Paket nicht an, oder der Inhalt entspricht ganz und gar nicht der Beschreibung. Das ist ärgerlich, aber nicht unlösbar: Denn genau dafür hat PayPal den Käuferschutz eingerichtet. Paypal erstattet Ihnen bei Paypal-Zahlung den vollen Kaufpreis und die Versandkosten, wenn die Ware nicht verschickt wurde oder so gar nicht der Beschreibung entspricht.

So melden Sie einen Konflikt

1. Loggen Sie sich in Ihr PayPal-Konto ein und klicken Sie auf "Konfliktlösungen".
2. Jetzt "Problem melden" anklicken.
3. Wählen Sie "Käuferschutz" aus und folgen Sie der Anleitung.

Besonders wichtig dabei ist, dass Sie mit PayPal bezahlt haben und es sich bei Ihrem Einkauf um einen Gegenstand handelt, der sich per Post verschicken lässt. Momentan werden zum Beispiel Dienstleistungen, Fahrzeuge und digitale Produkte wie E-Books nicht vom Käuferschutz abgedeckt.

So übertragen Sie PayPal die Klärung

1. Klicken Sie in Ihrem PayPal-Konto auf "Konfliktlösungen" und dort auf die Bearbeitungsnummer des Konflikts.
2. Auf der nächsten Seite "Antrag auf Käuferschutz stellen" auswählen und auf "Weiter" klicken. Dann einfach der Anleitung folgen.

Paypal untersucht Ihren Fall dann und halten Sie per E-Mail auf dem Laufenden.

Lesen Sie dazu auch die PayPal Käuferschutzrichtlinie.